0534 706 27 93

Rhinoplastik

Aufgrund der Tatsache, dass der Bereich, der auf den ersten Blick am meisten ins Auge fällt, das Gesicht ist, ist die Korrektur von Störungen in dieser Region aus ästhetischer und psychologischer Sicht wichtig. Mit der Entwicklung der Medizintechnik und dem Einsatz innovativer Methoden werden Operationen zur Nasenästhetik mit viel einfacheren Operationen als in der Vergangenheit durchgeführt. Nasenästhetik, die Rhinoplastik genannt werden, können sowohl aus ästhetischer als auch aus gesundheitlicher Sicht eine wichtige Anforderung darstellen. Es lohnt sich für einen gesunden Atem!

Was ist Nasenkorrektur?

Operationen, die mit dem Ziel durchgeführt werden, das Aussehen der Nase zu korrigieren, die aufgrund von angeborenen, nachfolgenden Traumata auftreten können oder die Person psychisch schädigen, werden Rhinoplastik (Nasenästhetik) genannt.

Deformitäten sind in einigen Fällen visuell unangenehm für die Person, während es bei manchen Menschen zu Problemen wie Atemstörungen führen kann. Solche Störungen müssen korrigiert werden. Egal zu welchem Zweck die angewandte Operation durchgeführt wird, das vorrangige Ziel der Nasenästhetik ist es, die Atemwege in der Nase am Ende der Operation optimal funktionieren zu lassen.

Die Nasenkorrektur ist eine weltweit sehr häufige und risikoarme Operation. Die empfohlene Altersgrenze für diese Operation, die jeder haben kann, liegt bei 18 Jahren.

Personen, die eine Nasenoperation in Erwägung ziehen, sollten ihr Nasengewebe im Rahmen der Untersuchung durch den durchführenden Chirurgen daraufhin überprüfen lassen, ob es für die ästhetische Operation geeignet ist. Bei dieser im Gesicht durchgeführten Operation müssen die Operationen von einem auf diesem Gebiet erfahrenen Chirurgen durchgeführt werden, da ein kleiner Eingriff zu erheblichen Ergebnissen führen kann.

Rhynopasty ist eine komplizierte Operation mit dem postoperativen Prozess. Es kann einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten dauern, bis das erwartete Ergebnis vollständig erreicht ist. Dieser Vorgang variiert je nach durchgeführter Operation. Nach der Operation können kleinere Korrekturen erforderlich sein, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Warum Rhinoplastik?

Als erster Grund für die Durchführung der Nasenoperation können angeborene oder später auftretende Deformitäten und dementsprechend Probleme beim Atmen angegeben werden. Deformitäten, die zu Atemproblemen führen, können eine gesunde Atmung behindern, während Störungen, die von außen nicht bemerkt werden, die Atmung behindern können.

Der zweite Grund kann sein, dass die Person durch das Aussehen der Nase gestört ist. Das Vorhandensein einer Krümmung oder Luxation im Knochenteil der Nase, die in der Knorpelstruktur beobachteten Deformitäten, die übermäßige Größe der Nase, asymmetrische Nasenstruktur usw. gehören zu den Ursachen, die eine ästhetische Nasenoperation erfordern. Bei Anwendungen mit ästhetischer Sorge stehen persönliche Vorlieben im Vordergrund.

Infolgedessen sind Rhinoplastik-Operationen ziemlich weit verbreitete Operationen, die aufgrund von gesundheitlichen Problemen oder persönlichen Vorlieben durchgeführt werden können.

GENESUNGSZEIT

Die Erholungsphase bei den durchgeführten Rhinoplastik-Operationen variiert je nach Größe der Operation. Die Patienten können normalerweise innerhalb von 4-6 Stunden aufstehen und gehen, und nach 6 Stunden, wenn Übelkeit und Erbrechen in Ordnung sind, können sie mit dem Essen beginnen. Während einige Patienten am selben Tag entlassen werden, können einige Patienten nach einer Beobachtungsnacht entlassen werden.

Am Ende der Operation wird normalerweise ein Tampon in die Nase gelegt. Diese Tampons werden nach 1-2 Tagen entfernt. Schimmel am Nasenrücken wird nach 1 Woche entfernt. Nach der Operation können Patienten, die sich der Operation unterzogen haben, innerhalb eines Zeitraums von 1 Woche bis 10 Tagen in ihr normales Leben zurückkehren.

Schwellungen und Blutergüsse sind nach der Operation normal. Es wird mit der Zeit heller und nimmt in 1 Woche und 10 Tagen so weit ab, dass es mit Make-up bedeckt werden kann. 75 - 80 % der Ödeme, die nach der Operation auftreten, verschwinden innerhalb von 1 Monat. Die angestrebte Form und vollständige Erholung werden nach 1 Jahr erreicht. Während dieser Zeit ist es normal, Ödeme zu sehen, die morgens im Nasenbereich auftreten und später am Tag verschwinden.

Wie wird Rhinoplastik durchgeführt?

Rhinoplastik ist eine Operation, die meist unter Vollnarkose durchgeführt wird. Bei einfachen Rhinoplastik-Operationen kann jedoch eine Lokalanästhesie nach den Wünschen des Chirurgen durchgeführt werden. Der Operationsprozess, der im Durchschnitt 22 Stunden dauert, dauert in der Regel 1 Tag zusammen mit den Vorbereitungen vor und nach der Beobachtung.

Es gibt 2 verschiedene Techniken der Rhinoplastik. Die erste ist die offene Rhinoplastik. Bei der offenen Rhinoplastik wird ein kleiner Schnitt zwischen den Nasenlöchern geöffnet und zusammen mit diesem Schnitt wird der Blickwinkel des operierenden Chirurgen erweitert. Bei Menschen mit fortgeschrittener Entstellung der Nase oder einer früheren Operation ist eine offene Rhinoplastik vorzuziehen. Der größte Vorteil dieser Technik ist, dass der Blickwinkel des Chirurgen breiter ist.

Eine weitere Technik ist die geschlossene Rhinoplastik. Bei dieser Operation wird der Schnitt so angewendet, dass er in den Nasenlöchern bleibt. Das Sichtfeld des Chirurgen ist schmaler, aber die Erholungszeit ist auch kurz. Nach der Operation gibt es keine nähspuren. Geschlossene Rhinoplastik wird in der Regel für kleinere Operationen bevorzugt.

Online-Termin


*Unser team wird sie über ihre telefonnummer kontaktieren.
Wie ist der Prozess vor der Operation?

Bevor die Operation durchgeführt wird, wird Ihr Anästhesist Ihr medizinisches Gesundheitsscreening und ihre operationsbezogenen Tests durchführen.

  • Erkrankungen wie Grippe und Erkältungen sind ein Hindernis für die Operation. Sie müssen diese Informationen mit Ihrem Arzt für eine Anästhesiekontrolle teilen.
  • Wenn Sie bereits eine Nasenoperation hatten, sollten Sie dies Ihrem Arzt mitteilen. Sie sollten alles vor der Operation mit Ihrem Arzt teilen.
  • Sie sollten Medikamente, die sie chronisch oder vor der Operation einnehmen, mit Ihrem Arzt und Anästhesisten Teilen, der die Operation während der Untersuchung durchführen wird.
  • Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Medikamente vollständig mit ihren Ärzten teilen.
  • Sie sollten vor der Operation keine blutverdünnenden Medikamente und Lebensmittel konsumieren. Sie sollten mindestens 10 Tage vor der Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten wie Aspirin aufhören. Kräutertees können, wenn auch selten, Blutungen verstärken. Daher sollten Sie 10 Tage vor der Operation keine Kräutertees konsumieren.
  • Die Menstruation der Frauen, die sich der Operation unterziehen werden, ist aus medizinischer Sicht kein Hindernis für die Operation.
  • Wenn Sie rauchen, sollten Sie vor der Operation aufhören. Rauchen verzögert den Heilungsprozess.
  • Es wird empfohlen, am Abend vor der Operation eine warme Dusche zu nehmen und früh ins Bett zu gehen.
  • Am Tag der Operation muss eine Begleitperson bei ihnen sein.
  • Während der Operation sollten Sie kein Make-up, Nagellack, Haarspray und Gelee verwenden.
Nach Rhinoplastik

Nach der Rhinoplastik treten in der Regel Schmerzen auf. Aus diesem Grund wird dem Patienten ohne die Wirkung der Anästhesie ein Schmerzmittel verabreicht. Danach sollten Sie die von Ihrem Arzt empfohlenen Medikamente einnehmen. Es wird nicht empfohlen, 4-6 Stunden nach der Operation aufzustehen. Wenn sie zum ersten Mal aufstehen, ist es normal, Probleme wie Schwindel, Verdunkelung der Augen zu beobachten. Sie können Hilfe von Ihrem Begleiter an Ihrer Seite erhalten.

Es ist normal, dass nach der Operation Blut in der Nase austritt. Diese Blutung kann bei Verschlucken Übelkeit und Erbrechen verursachen. Daher kann blutiges Erbrechen oder schwarzer Kot aus Blut beobachtet werden.

Wenn 6 Stunden nach der Operation keine Übelkeit beobachtet wird, können wässrige Lebensmittel wie Wasser, Suppe, Buttermilch nach und nach konsumiert werden. Es wird empfohlen, in den ersten Tagen mit flüssigen Lebensmitteln gefüttert zu werden. Schwellungen und Blutergüsse können in bestimmten Teilen des Auges, der Nase und des Gesichts beobachtet werden. Diese Blutergüsse werden von Tag zu Tag leichter. Das Kissen, das zur Vorbeugung von Blutungen verwendet wird, sollte hoch gehalten werden, in den ersten 15 Tagen sollte kein Wasser in die Nase gezogen und nicht rotzig werden. Es ist normal, dass die Nase nach der Operation verstopft ist.